Langeweile im Urlaub? Nicht mit diesen Mitbringspielen von Ravensburger! Spieletipp #6

So kommt auch im Urlaub die Sprachförderung nicht zu kurz!

Überall Staus auf den Autobahnen, die Kinder genießen in den Freibädern der Städte ihre Ferien, während ihre Eltern den Sommerurlaub durchplanen und die Koffer für die Liebsten packen. Endlich am Urlaubsort angekommen laden die lauen Sommerabende dazu ein, sich auf der Terrasse oder dem Balkon einen gemütlichen Abend zu machen – doch welche Spiele sind außer die Klassiker „Stadt, Land, Fluss“, „Mensch ärgere dich nicht“ und „Wer bin ich?“ noch die eine richtig tolle Abendbeschäftigung? Ich als Logopädin habe dabei mal Spiele herausgesucht, die gleich noch verschiedene Bereiche des Entwicklungsspektrums ganz nebenbei fördern und bei welchen die logopädischen Hausaufgaben während der Reise garantiert nicht langweilig werden. weiterlesen “Langeweile im Urlaub? Nicht mit diesen Mitbringspielen von Ravensburger! Spieletipp #6”

EinBlick – Mutismus im Schnittfeld zwischen Logopädie und Musiktherapie

Musiktherapeutische Angebote bereichern die logopädische Behandlung.

Während ich derzeit an meiner Abschlussarbeit für den Abschluss zur Musiktherapeutin sitze und sich das Thema rund um Mutismus dreht, schrieb ich ein Kapitel darüber, ob Mutismus als psychosoziales oder sprachheilpädagogisches „Phänomen“ betrachtet werden sollte. Ich wollte euch gerne an meinen Gedanken teilhaben lassen und freue mich über Erfahrungen anderer Kollegen und Betroffenen!

Ich selber begleite seit über einem Jahr ein mutistisches Mädchen musiktherapeutisch und logopädisch und habe aus diesen Erfahrungen sowie aus intensiver Literaturrecherche heraus dieses Kapitel verfasst. weiterlesen “EinBlick – Mutismus im Schnittfeld zwischen Logopädie und Musiktherapie”

10 Dinge, weshalb wir die Sehnsucht nach Ferne stillen sollten

Nicht nur Volvic zeigt uns, dass wir mit sommerlichen Getränken schnell in Urlaubsstimmung verfallen. Wir sollten selbst unserer Sehnsucht nach dem Reisen nachgehen.

Ein wunderschöner Tag liegt hinter mir. Ich lag auf einer Wiese, während mich die Sonne wärmte und die letzten Wassertropfen meines Badespaßes auf meiner Haut trocknete. Als ich in den Himmel blickte, sah ich drei Flugzeuge, die mir ein ganz wohliges Gefühl gaben. Ich träumte vor mich hin und dachte schon mit Vorfreude an meine nächste Reise. Da machte ich mir mal einige Gedanken darüber, was das Reisen für uns tut. weiterlesen “10 Dinge, weshalb wir die Sehnsucht nach Ferne stillen sollten”

Wie ich Chips suchte und das Glück fand

Chips sind zwar nicht so gesund wie ein vitaminhaltiger Apfel, tun aber der Seele manchmal gut.

Ich sag es euch – heute war einer dieser Tage, an deren Abenden ich einmal mehr nachdenken muss, um meinen Lieblingsmoment der vergangenen Stunden zu erkennen, weil es einfach heute viel mehr von diesen unglaublich ärgerlichen Minuten gab, die wohl für manch einen gar nicht ärgerlich sind, aber ich wohl zu emotional auf bestimmte Dinge reagiere. Was ich eigentlich sagen will – es war soweit: mein seit Tagen eisern eingehaltenes Vorhaben, weder Nussnougatcreme noch Schokolade oder Chips in der untersten Schublade des Küchenschrankes versteckt zu halten, um die leckersten Dinge hervorzukramen, wenn mal wieder der Zeitpunkt naht, brachte mich heute zur Weißglut. Denn ich brauchte Chips. Jetzt. Sofort. Hier. weiterlesen “Wie ich Chips suchte und das Glück fand”