memole® – die Online-Akademie für medizinisch-therapeutische Inhalte

Der Mensch ist neugierig, wissensdurstig und interessiert. Wir sind bestrebt, Neues zu erfahren, Input zu bekommen und brandaktuelle Informationen zu sammeln und abzuspeichern, um sie dann praktisch zu entdecken und zu gestalten. Gerade wir als Therapeuten (und das schreibe ich als Logopädin und Musiktherapeutin) saugen so gern Wissen auf, das uns in unserer Arbeit mit PatientInnen voranbringt, neue Ideen schaffen kann und unseren eigenen Qualitätsstandard erhält. Wir LogopädInnen, Ergo- und PhysiotherapeutInnen haben uns schon unheimlich viel Basiswissen in unseren Ausbildungen angeeignet, dennoch ist es meiner Meinung nach unerlässlich, sich weiterzubilden, um einerseits aktuelle Therapiemethoden kennen zu lernen und um andererseits nicht in alten Strukturen stecken zu bleiben. weiterlesen “memole® – die Online-Akademie für medizinisch-therapeutische Inhalte”

Eine junge Frau erzählt: Wie Klänge es schaffen, meiner Seele beim Heilen zu helfen

Cover zum Gastbeitrag "Mein Wegweiser: Musik"

Musik begleitet die Menschen schon seit Jahrhunderten und ist etwas, das für jeden etwas anderes bedeutet und doch immer wieder zu uns selbst führt. Klänge, Töne, Melodien und Rhythmen verbinden Menschen, stärken Bindungen, lassen unsere Herzen erwachen und unseren Körper schwingen. Nicht nur das ist es, weshalb musiktherapeutische Handlungsangebote in unterschiedlichen Entwicklungs- und Erfahrungsbereichen mittlerweile schon öfter einen hohen Stellenwert bekommen und man über die Möglichkeiten von Musik in Verbindung mit therapeutischer Beziehung weiß. So auch Jenny, eine unheimlich liebenswerte Frau, die Lust hatte, für Laute(r) Gedanken über ihre Erfahrung mit Musiktherapie zu schreiben. Ein emotionaler Text mit persönlichen Entwicklungen und der Bedeutung von Musik ist dabei entstanden. Aber lest selbst!  weiterlesen “Eine junge Frau erzählt: Wie Klänge es schaffen, meiner Seele beim Heilen zu helfen”

Laute(r) Gedanken fragt nach: Als Kunsttherapeutin die Welt ein bisschen besser machen

Kunsttherapie als nonverbale Therapieform.

„Kunst ist etwas, das bleibt – gesprochene Sprache vergeht“, so beschreibt es Claudia Lieb, Kunsttherapeutin aus Leidenschaft, wenn sie von ihrer Arbeit spricht und davon erzählt, wie kunsttherapeutische Methoden auf Seelen wirken können, die schmerzliche Erfahrungen machen mussten. Schon als ich über meine Interviewreihe nachdachte wusste ich, dass eine Kunsttherapeutin darin Platz finden soll und finde es sehr spannend, mehr über Claudias Arbeit zu erfahren. Musik und Kunst sind meiner Meinung nach oftmals durch strukturierte Verfahren, die in der Schulzeit kaum Platz für freien künstlerischen Ausdruck gaben, zu Worten geworden, die nicht mehr die Freiheit besitzen, die sie haben sollten, um zu wirken. Kunsttherapeutin Claudia Lieb weiß wie wichtig es ist, sich durch künstlerisch-therapeutisches Arbeiten inneren Konflikten den Raum zu geben, sie durch Bilder nach außen zu tragen. weiterlesen “Laute(r) Gedanken fragt nach: Als Kunsttherapeutin die Welt ein bisschen besser machen”

Laute(r) Gedanken fragt nach: Die menschliche Seele und ihr Selbstwertgefühl

Im Interview mit Tatjana Heidemann.

Als Musiktherapeutin bat ich Tatjana Heidemann, Dipl.Psychologin und Online Coach, mir ihre ganz persönliche Meinung über die Wirkung musiktherapeutischer Angebote in der Behandlung unterschiedlicher psychischer Störungen zu schildern. Meiner Meinung nach wissen die Menschen noch zu wenig über musiktherapeutische Interventionen und es kommt dazu, dass diese nonverbale Form der Psychotherapie unterschätzt wird. Also ging ich in die Spur und erhielt von Tatjana eine Antwort aus ihrer Sicht. weiterlesen “Laute(r) Gedanken fragt nach: Die menschliche Seele und ihr Selbstwertgefühl”

Happy Birthday Laute(r) Gedanken – dein erstes Jahr!

Laute(r) Gedanken wird 1 Jahr! Laute(r) Gedanken wird 1 Jahr!

Genau heute vor einem Jahr, am 14. Januar 2017, veröffentlichte ich auf meinem Blog Laute(r) Gedanken meine erste Kurzgeschichte – ich nannte sie „Die lebensfrohe alte Dame“. 365 Tage sind seither vergangen und so wie es sich für einen Steinbock gehört, bleibt Laute(r) Gedanken am Ball, um Ziele zu setzen und mit Leidenschaft umzusetzen. weiterlesen “Happy Birthday Laute(r) Gedanken – dein erstes Jahr!”