Happy Birthday Laute(r) Gedanken – dein erstes Jahr!

Laute(r) Gedanken wird 1 Jahr! Laute(r) Gedanken wird 1 Jahr!

Genau heute vor einem Jahr, am 14. Januar 2017, veröffentlichte ich auf meinem Blog Laute(r) Gedanken meine erste Kurzgeschichte – ich nannte sie „Die lebensfrohe alte Dame“. 365 Tage sind seither vergangen und so wie es sich für einen Steinbock gehört, bleibt Laute(r) Gedanken am Ball, um Ziele zu setzen und mit Leidenschaft umzusetzen. weiterlesen “Happy Birthday Laute(r) Gedanken – dein erstes Jahr!”

Gruppenmusiktherapie als lohnenswertes Therapiesetting

Orff-Instrumente auf Tüchern zur Musiktherapie.

In Thüringen ging die Schule heute wieder los und so hieß es auch für mich, meine Arbeit als Musiktherapeutin in einer Schule für geistig behinderte Kinder wieder aufzunehmen. Schon gestern Abend freute ich mich auf die Kids und das gemeinsame Musizieren, Erzählen, Singen, Lachen, Tanzen, Scherzen, Klopfen, Klatschen und Freuen während der nächsten Zeit. Die sechs Mädchen und Jungen, die gemeinsam in einer Musiktherapiegruppe miteinander aktiv sind, hatten viel von ihren Ferien zu erzählen – so kam bei allen Kindern der Weihnachtsmann und brachte kleine und große Geschenke, Silvester sahen sie die bunten Lichter in den Himmel steigen und besonders freute ich mich darüber, dass auch die Familie ein wichtiger Bestandteil der Ferien waren. weiterlesen “Gruppenmusiktherapie als lohnenswertes Therapiesetting”

Endfassung: ABC eines Therapeuten (nach M. Grohmann)

Die vollständige Version des Therapeuten-ABcs nach M. Grohmann können Sie auf www.lauter-gedanken.de lesen

Anfang Oktober erschien der erste Teil meines Therapeuten-ABCs hier auf meinem Blog. Ab diesem Zeitpunkt gab es in der Montagsreihe jede Woche zum Wochenstart drei neue Buchstaben des Alphabets, die ich mir vornahm, um wichtige Eigenschaften eines Therapeuten zu nennen, zu entdecken und zu beschreiben. Diese Dinge, die ihr lesen könnt, sind meinen Gedanken entsprungen, sodass sie nicht bei jedem von euch Zustimmung finden müssen, aber gerne können. Für mich ist klar, dass die Beziehung zwischen Patient und Therapeut einen hohen Stellenwert innerhalb therapeutischer Begegnung hat und dass wir als Therapeuten ein Stück weit die Wegbegleiter unserer Patienten sind. weiterlesen “Endfassung: ABC eines Therapeuten (nach M. Grohmann)”

Warum Menschen mit Musik so viel gemeinsam haben

Eine junge Frau steht nachdenklich auf einem Feld.

Achtsam sein – Achtsam werden – Achtsamkeit spüren – Achtsamkeit leben. Das habe ich mir in meinem Workshop „Achtsam mit Musik – Begegne dir selbst“ vorgenommen, den Teilnehmern näher zu bringen und ihnen in diesem Sinne neue Erfahrungsmöglichkeiten zu bescheren. Als Musiktherapeutin liegt es dabei wohl nahe, dieses vielseitige Medium Musik sorgsam dabei einzusetzen und es zur Hilfe zu nehmen, um Wahrnehmungsprozesse anzuregen. Denn nichts anderes als das ist es – Achtsam werden wir durch Wahrnehmungserweiterung in verschiedenen Dingen, auf unterschiedlichen Bewusstseinsebenen und in variablen Situationen, die uns das Leben tagtäglich schenkt.

 

weiterlesen “Warum Menschen mit Musik so viel gemeinsam haben”

ABC eines Therapeuten (nach M. Grohmann) /// Teil VII

Der siebte Teil des Therapeuten ABCs nach M. Grohmann wird definiert durch die Worte Sprachgewandt, Unbefangen und Teamfähig

Wie immer am Anfang, eine kurze Erklärung:

Ich habe mir für jeden Buchstaben des Alphabets eine Eigenschaft überlegt, die mir innerhalb des therapeutischen Arbeitens sehr wichtig erscheint. Selbstverständlich gibt es für jeden Buchstaben noch viel mehr gute Einfälle und vor allem wichtige Eigenschaften – dann hinterlasst sie mir doch gerne als Kommentar unter diesem Beitrag. Ich würde mich sehr freuen!

Heute gibt es die Buchstaben S, T und U. Die nächsten Buchstaben folgen jeweils in den nächsten Wochen, bis das Alphabet vollständig ist und es eine Zusammenfassung für meine Leser gibt!

Und – los gehts!

weiterlesen “ABC eines Therapeuten (nach M. Grohmann) /// Teil VII”