Kein Klang ohne Stille – Klangschalen, Genuss für die Sinne

Klangschalen

Die seit Jahrtausenden angewendeten Klangschalen stammen hauptsächlich aus dem östlichen Kulturkreis und insbesondere dem Himalayagebiet. In Nepal wurden sie traditionell mit anderen Instrumenten eingesetzt. Die intensiven Schwingungen der Klangschalen sollten böse Geister seelischen und körperlichen Leidens vertreiben.

 

Original handgefertigte Klangschalen bestehen aus traditionell 5-12 Metallen. Der Überlieferung nach aus 7. Dabei steht steht für jeden Planeten ein Metall:

 

 

Welches Metall steht nun für welchen Planeten?

Gold = Sonne

Silber = Mond

Quecksilber = Merkur

Kupfer = Venus

Eisen = Mars

Zinn = Jupiter

Blei = Saturn

 

Zunächst wird die Legierung in die Form einer Scheibe gegossen und dann über dem Feuer von mehreren Handwerkern zur Klangschale verarbeitet.

Jede handgefertigte Klangschale ist somit individuell in ihrer Art der Zusammensetzung, der Form und Gestaltung, und damit auch im Klang.

 

 

Die Zusammensetzung aus 7 Metallen bildet auch einen Bezug zu unseren 7 Energiezentren in und um den Körper – die 7 Chakren.

Bestimmte Klangschalen sprechen bestimme Chakren damit stärker an und sind in ihrer Wirkung intensiver. Auch eine Chakrenreinigung durch Klang ist eine stimmungsvoll entspannte Methode um energetische Blockaden zu lösen und in Fluss zu kommen.

 

Lotus Licht in Saalfeld-Rudolstadt bietet Klangschalen-Massage bei denen abgestimmte Klangschalen auf oder um den Körper des liegenden Menschen gesetzt und dabei sanft angespielt werden. Die entstehenden feinen Vibrationen und Töne berühren Körper, Geist und Seele tief. Die Energie des Körpers kommt zum Fließen, Begrenzungen lösen sich und ein Gefühl von Harmonie und Entspannung entsteht. Schon nach wenigen Minuten fühlst Du die ausgleichende und entspannende Wirkung der Massage in deinem gesamten Körper. Selbst in stressigen Zeiten wirkt eine Klangschalen-Massage Wunder und schenkt Dir innere Kraft und Ruhe.

 

Während der Meditation in der Gruppe werden drei aufeinander abgestimmte Klangschalen, durch den, der durch die Meditation führt, nacheinander mit einem Filzklöppel sanft angespielt

 

Vielmehr berührt die intensive Schwingung der Klangschalen Körper und Geist, hinzukommend zum angenehmen Klang. In der stillen Meditation hüllen die wohltuenden Klänge ein, in geborgene Entspannung. Wenn die Gedanken beim Stillsitzen in der Meditation zunächst noch einem kleinen umherspringenden Äffchen glichen, darf der Geist beim Folgen der Klangschwingungen der Schalen sich ganz präsent auf seine Sinneswahrnehmungen konzentrieren.

 

Das Hören: Welchen Klang haben die Schalen?, Wie hört es sich an, wenn der Klang entsteht und wenn er sich langsam wieder in die Stille zurückzieht? Das Fühlen: Das Wahrnehmen der Schwingungen im Raum und ein leichtes Vibrieren und Summen der Körperenergie, von Kopf bis Fuß.

 

Aus der Erfahrung heraus eine Meditation anzuleiten kann ich berichten, dass die Klangschalen die eigenen Worte rythmisch begleiten, um die Meditierenden sanft in die stille Präsenz zu geleiten. Die eigene Stimmfarbe und und das Sprachtempo dürfen sich entspannen und mit den Teilnehmern in Fluss zu kommen.

 

Die Klangschale: Ob als Klanginstrument für Rituale, wie bspw. Die Chakrenreinigung, als Instrument für Kinder und Erwachsene, als Entspannungshelfer durch tiefe ausgleichende Schwingungen oder Dekoration im Raum – ein Genuss auf allen Ebenen.

 

 

Gastbeitrag von Zoe Beengaard vom LotusLicht Team in Saalfeld

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.