Reime, Silben & jede Menge Spaß – 10 Übungsideen zur Förderung der phonologischen Bewusstheit

Förderung der phonologischen Bewusstheit - 10 Ideen.

Die Grundlagen für kindliche Artikulationsstörungen phonologischer Art sollten meiner Meinung nach genau dort ansetzen. Doch nicht nur die Kids, die phonologische Prozesse aufzeigen, profitieren von Übungsmöglichkeiten zur auditiven Wahrnehmung – gleichzeitig werden Konzentration, Aufmerksamkeit und die Fähigkeit, sich in einer Welt voller unterschiedlicher Reize, mal wieder auf etwas zu fokussieren, trainiert.

Laute spüren- Reime rühren

In dem Buch von Maria Monschein werden viele Anregungen zur Förderung der phonologischen Bewusstheit gegeben. Im Inhaltsverzeichnis ist wunderbar aufgegliedert, welche Bereiche ihr im Buch finden könnt. Die Ideen werden genau beschrieben und Anleitung gegeben. Eine tolle Sammlung für all, die mit Kindern arbeiten und etwas suchen, das die phonologische Bewusstheit sensibilisiert.

 

Reime – Bildkarten zur Sprachförderung

Wer zu wenig Zeit im Therapeutenalltag hat, um sich Reimkärtchen zu basteln, kann auf diese Karten zurückgreifen. Hier sind viele Reime vorgegeben, die aus dem Alltagswortschatz der Kids stammen.

 

Schubitrix – Reimwörter in Bildern

Hier werden passende Reimwörter aneinander gelegt. Der Aufbau dieses Spiel ähnelt dem eines Triominos und ist deshalb auch mal eine ganz andere Art und Weise, Reimwörter aneinander zu setzen.

 

Ratz Fatz – aufgepasst und zugefasst

Dieses vielseitig einsetzbare Spiel von HABA eignet sich prima zur Förderung der auditiven Wahrnehmungsfähigkeit. Außerdem dient es der Wortschatzerweiterung – eine große Menge an Figuren ist im Spiel enthalten, außerdem eine CD mit Geschichten, Gedichten und Rätseln. Sobald ein Wort gehört wird, das als Figur in der Mitte steht, soll das Kind zugreifen. Spaß und Spannung sind garantiert und die Therapie kann mit diesem Material wertvoll ergänzt werden. Apropos – von HABA gibt es einige Spiele mehr aus der „RatzFatz“-Reihe – so ist für jedes Kind etwas dabei, das seinen Interessen entspricht.

 

MiniMix

MiniMix basiert auf der Grundlage der Minimalpaartherapie – genaues Zuhören sowie Aussprechen der ähnlich klingenden Wörter sind hier gefragt. Gerade für Sprachentwicklungsstörungen phonologischen Charakters ist diese Übung für die Kids nicht immer einfach, fördert gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit. Enthalten sind Übungen zur Unterscheidung der Laute: K-T, S-Sch, R-H bzw. R-L, Kr-Tr, G-D.

 

Die freche Sprechhexe

Wohl unter den Logopäden mittlerweile schon ein „Standardspiel“ geworden, macht „Die freche Sprechhexe“ den Kindern unheimlich viel Spaß und manche können gar nicht genug davon bekommen, die passenden Reime in den Suppentopf einzurühren. Neben der Möglichkeit, es als Reimspiel zu nutzen, gibt es die Variante, Minimalpaare zu finden – somit lässt sich das magische Spiel bspw. auch in die Therapie von Lese-Rechtschreib-Störungen gut einbauen. Übrigens findet ihr auf meinem Blog auch einige hilfreiche Tipps, wie ihr das Spiel innerhalb der Logopädie anwenden könnt. Mehr erfahren!

 

MiniLÜK – Phonologische Bewusstheit

Ich benutze gerne das MiniLÜK-Material, weil es sich immer wieder durch neue Hefte und Aufgaben ergänzen lässt. Wenn ihr also auch einen MiniLÜK-Kasten besitzt, dann empfehle ich euch den „Sprachtrainer 1“, mit dem die Kinder Reimwörter finden können sowie Silbenstrukturen kennen lernen. Für größere Kinder sind die Reime, die zu finden sind, meiner Meinung nach etwas zu einfach, da sie auf den möglichen Lösungsbildern bereits vorgegeben sind (als Schattenbilder). Aber es gibt in diesem Heft ja mehrere Seiten, die man bearbeiten kann.

 

Hör- und Sprachschatzkiste

Eine umfangreiche Sammlung an Übungen zur Förderung der Hörwahrnehmung sowie zum Aufbau des Wortschatzes erwartet euch bei diesem Material. Die Kinder werden angeregt, ihre Umwelt musikalisch zu erkunden, Geräusche, aber auch Stille zu entdecken und somit auch die Aufmerksamkeit und Konzentration zu schulen.

 

Fördermaterial: Auditive Wahrnehmung und phonologische Bewusstheit – Basistraining

Das Übungsmaterial enthält Arbeitsblätter sowie eine Audio-CD. Gedacht ist das Material für Lehrer an Grundschulen und Förderschulen, aber selbstverständlich lässt es sich auch für uns Logopäden gut anwenden. Die Sammlung lässt sich gliedern in zwei Teile – der erste Teil geht um die allgemeine „auditive Wahrnehmung“, der zweite Teil beschäftigt sich mit der phonologischen Bewusstheit. Fans von Kopiervorlagen kommen hier auf ihre Kosten.

 

Diagnostik und Therapie bei AVWS – auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Dieser Hefter mit Material zur Diagnostik und Therapie richtet sich hauptsächlich an Schulkinder, denn das Material bietet Möglichkeiten zum Trainieren der Verarbeitung von Silbenreihen oder auch Zahlenreihen, die sich gemerkt werden sollen. Ich nutze die Arbeitsblätter gerne, um Eltern Anregungen für das häusliche Üben zu geben, denn vieles lässt sich auch noch einmal ähnlich zu Hause ausführen. Je nachdem, wie groß die Schwierigkeiten der Kids sind, kann innerhalb des Materials variiert werden.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren der Ideen. Welche besonderen Spiele oder Methoden habt ihr, um die phonologische Bewusstheit zu fördern? Schreibt eure Ideen in die Kommentare!

3 Review

  1. Hallo Maria,
    ich nutze viele der von Dir genannten Materialien sehr gern und kann auch noch die Hörkoffer 1 und 2 vom iq-Spiele-Verlag empfehlen. Ich selbst habe auch schonmal ganz viele Spielideen zur phonologischen Bewusstheit auf meiner Seite zusammengestellt und nutze dafür häufig schlicht das Ravensburger Kindermemory. Man findet es unter http://www.weinbrandt.com/blog/praxisinfos/übungssammlung-zur-förderung-der-phonologischen-bewusstheit.html
    Herzliche Grüße von Britta

  2. Hallo Marie,
    das Spiel “LocaBahn” vom Logopädix Verlag wäre sicher noch eine gute Ergänzung. Damit trainiert man spielerisch die Lautlokalisation und/ oder übt die richtige Artikulation der Zischlaute . Auf youtube kann man sich dazu die Spielanleitung anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=fQOZirdG0ks&t=66s .
    Freundliche Grüße
    Gabi

    1. Liebe Gabi,
      herzlichen Dank für deinen Tipp. Das ist eine gute Ergänzung!
      Viele Grüße,
      Maria

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.