ABC eines Therapeuten (nach M. Grohmann) /// Teil II

Die Buchstaben D,E und F stehen im Alphabet eines Therapeuten nach M. Grohmann für Denkend, empathisch und flexibel.

Wie immer am Anfang, eine kurze Erklärung:

Ich habe mir für jeden Buchstaben des Alphabets eine Eigenschaft überlegt, die mir innerhalb des therapeutischen Arbeitens sehr wichtig erscheint. Selbstverständlich gibt es für jeden Buchstaben noch viel mehr gute Einfälle und vor allem wichtige Eigenschaften – dann hinterlasst sie mir doch gerne als Kommentar unter diesem Beitrag. Ich würde mich sehr freuen!

Heute gibt es den zweiten Teil! Die nächsten Buchstaben folgen jeweils in den nächsten Wochen, bis das Alphabet vollständig ist und es eine Zusammenfassung für meine Leser gibt!

Und – los gehts!

D

Denkend

Nicht nur, um neue kreative Ideen entwickeln zu können, die unseren Patienten helfen, sollten wir die Fähigkeit besitzen, unser Handeln zu durchdenken. Wir sollten Hintergrundinformationen überall dort erhaschen, wo wir sie erfahren können und Zusammenhänge logisch verknüpfen. Es macht keinen guten Therapeuten aus, wahllos zu therapieren, nur um eben zu therapieren – sondern es ist das genaue Überlegen, weshalb wir genau diese Methode in genau jenem Augenblick anwenden. Außerdem sollten wir selbstverständlich genau darüber Bescheid wissen, welche Konsequenzen unser Handeln haben könnte.

E

Empathisch

Empathie meint das Verständnis gegenüber des Patienten und dessen Situation, seinen erlebten Erfahrungen und inneren Werten, die er mitbringt. Nur wenn wir zuhören und unser Gegenüber kennen lernen wollen, können wir im therapeutischen Setting die Welt ein Stück weit mit seinen Augen sehen, uns besser in seine Lage hinversetzen und somit das Vertrauensverhältnis zwischen Therapeut und Patient stärken. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: zu viel spürbare Empathie kann sich auf das Nähe-Distanz-Verhältnis auswirken!

F

Flexibel

Flexibilität – das lesen wir ja mittlerweile überall. Jede Stellenausschreibung beinhaltet mittlerweile dieses großartige Wort. Auch in der Therapie ist es von großer Bedeutung, flexibel zu sein – im Sinne davon, flexibel auf Situationen zu reagieren. Wir haben Patienten vor uns sitzen, die mit unterschiedlichen Geschichten, Erlebnissen und Erfahrungen zu uns kommen und gerade in Therapiestunden, in denen der Patient uns diese anvertraut, ist es weniger sinnvoll, starr an Methoden festzuhalten.
Flexibel sein heißt aber auch, kreativ mit Therapiematerialien umzugehen – sie auf unterschiedliche Art und Weise einzusetzen und neue Ideen zu entwickeln und die Therapie damit anzureichern.

 

Nächste Woche erwarten euch die nächsten drei Buchstaben –

seid gespannt!

 

Dieser Text und die veröffentlichten Informationen unterliegen – sofern nicht anders gekennzeichnet – dem Copyright von Maria Grohmann / Lauter Gedanken oder werden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht.

Jede Verlinkung, Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte ist nur mit dem Vermerk auf Maria Grohmann und www.lauter-gedanken.de gestattet.

2 Review

  1. Liebe Maria,

    auch hier wieder ganz tolle Eigenschaften, die Sie beschreiben!
    Da fällt mir zu E doch glatt Ehrlichkeit auf.

    Ich habe es schon das ein oder andere mal erlebt, dass Therapeuten nicht ehrlich zu ihren Patienten waren und hinterrücks gesagt haben, dass sie dies und jenes ihren Patienten nicht sagen und zeigen. Genauso habe ich es auch erlebt, dass sich Patienten beklagt haben über den Eindruck, dass sie es nicht mit einem ehrlichen Therapeuten zu tun haben.
    Als Patient möchte man nicht, dass der Therapeut einem etwas vormacht, man möchte es mit einem authentischen und ehrlichen Menschen zu tun haben, dem man wirklich vertrauen und sich ihm gegenüber öffnen kann. Ansonsten funktioniert doch eine Therapie auch nicht (zumindest nicht gut).
    Ehrlichkeit setzt natürlich voraus, dass man den Patienten nicht alles vor die Nase setzt, aber dennoch über alles mit ihm spricht – freundlich, wohnwollend und respektvoll. (Da hätten Sie noch ein paar Worte für F, W und R gleich dazu 🙂 )

    Herzlichen Gruß
    Tatjana Heidemann

    1. Liebe Tatjana,
      Vielen Dank für Ihre Kommentare unter meinem Therapeuten-ABC. Es freut mich, Sie als Leserin zu haben, die gleichermaßen aufmerksam und reflektierend die Eigenschaften des Therapeuten zu schätzen weiß. Danke für das Einbringen Ihrer Ideen! Ich freue mich, auf Ihre Seite zu schauen! Viele Grüße!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.