Zum WeltAutismusTag

Um die Welt eines Autisten zu verstehen, hilft manchmal ein veränderter Blickwinkel statt das Vorhandensein von Vorurteilen.

Zum Weltautismustag möchte ich euch dieses Gedicht nicht vorenthalten, das mir in die Sinne kam, als ich davon hörte, dass diesen besonderen Menschen, die uns doch in vielen Dingen so ähnlich sind, ein Tag gewidmet wurde. Jeder, der mit autistischen Menschen beruflich oder privat zu tun hat, weiß, dass Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung so vielfältige Charakterzüge haben und genauso liebenswerte Menschen sind, die einfach ein bisschen anders sind. Viele Fachbücher, Artikel und Theorien sind bekannt ebenso wie Geschichten aus dem Alltag autistischer Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Hier könnt ihr ein Gedicht lesen und euch vielleicht ja sogar dazu animieren lassen, ein bisschen mehr über diese Menschen zu erfahren!

 

Viel Spaß damit und einen schönen Restsonntag!

 

 

 

Du ganz besond´res Wesen

 

Getrieben von Gedanken,

die keiner von uns kennt

fühlst du keine Schranken,

doch in dir, da ist ein Feuer, das lodert und brennt.

 

 

Du fühlst die Ruhe, auch den Sturm.

Deine Welt ist schwarz und bunt.

Versteckt in der schönsten Ecke im Turm

halt’ ich dich für ´nen Glücksfund.

 

 

Du schaukelst hin und schaukelst her,

meinem Blick, dem weichst du aus,

fasziniert vom Rauschen der Wellen im Meer,

schenkst du der Natur Applaus.

 

 

Sensibel, stark und einfallsreich

du ganz besond´res Wesen.

Und bist uns wahrlich doch so gleich

trotz jeglich aller Thesen.

 

Copyright by Maria / www.lauter-gedanken.de

 

Das oben stehende Bild zeichnete meine Kollegin Maria Hoffmann von http://www.resonanz-gestalten.de!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.